banner

Malwarebytes ist eine der besten Anti-Malware-Apps auf dem Markt. Es wurde entwickelt, um eine Sache zu tun, nämlich Malware zu bekämpfen. Verwechseln Sie Malware nicht mit Viren, Spyware, Trojanern und anderen Bedrohungen aus dem Internet. Sie sind alle unterschiedlich und bedürfen einer besonderen Behandlung. Ja, und Sie dachten, Windows Defender sei genug.

Auch wenn Sie ein Antivirenprogramm verwenden, das nicht auf Ihrem Computer vorinstalliert ist, benötigen Sie Malwarebytes. So können Sie Malwarebytes zum Entfernen von Bedrohungen verwenden. Ich werde auch einige Tipps und Tricks teilen.

Lass uns anfangen.



1. Verwendung

Die kostenlose Version von Malwarebytes ist immer noch gut genug, es wird jedoch empfohlen, dafür zu bezahlen. Die kostenlose Version kann mit Ihrer bevorzugten Antiviren-App verwendet werden, wird jedoch durch die kostenpflichtige Version ersetzt. Sie müssen also nur für Malwarebytes oder die von Ihnen verwendete Antivirensoftware bezahlen.

Es ist für alle gängigen Plattformen wie Windows, MacOS, Android und iOS verfügbar. Sie müssen es für jede Plattform separat kaufen. Die Windows- und MacOS-Version kostet 39,99 USD pro Jahr, während Android und iOS einen Preis von 11,99 USD pro Jahr haben.

Die kostenpflichtige Version wird im Hintergrund ausgeführt und verfügt über automatische geplante Scans sowie Echtzeit- und Ransomware-Schutz. In der kostenlosen Version fehlen diese erweiterten Funktionen, und Sie müssen die Scans manuell durchführen. Wenn Sie es sich leisten können oder bereits für ein erweitertes Virenschutzprogramm bezahlen, sollten Sie Malwarebytes pro in Betracht ziehen.

2. So entfernen Sie Bedrohungen

Sobald der Scan abgeschlossen ist, werden Ergebnisse angezeigt, die anzeigen, ob Bedrohungen erkannt wurden. Am häufigsten wird die Bedrohung isoliert und in einer sicheren Zone neutralisiert. Es gibt auch eine separate Registerkarte dafür.

Nicht sicher, was passiert? Malwarebytes empfiehlt Schritte und führt Sie durch den gesamten Prozess, sobald eine Bedrohung erkannt wird. Die Lösungen variieren je nach Art der Bedrohung. Befolgen Sie einfach die Anweisungen und scannen Sie im Zweifelsfall erneut, um sicherzustellen, dass das Problem behoben wurde.

Auch auf Guiding Tech

So blockieren Sie Malware auf Android

Weiterlesen

3. So löschen / entfernen Sie isolierte Objekte

Sobald eine Bedrohung unter Quarantäne gestellt wurde, bleibt noch einiges zu tun. Gehen Sie zur Registerkarte Quarantäne, um eine vollständige Liste anzuzeigen. Wählen Sie Elemente aus der Liste aus und klicken Sie auf Löschen, um sie zu entfernen. Bevor Sie fortfahren und alles löschen, müssen Sie Folgendes verstehen. Malwarebytes verwendet heuristisches Scannen, das möglicherweise falsche Positive zurückgibt. Dies bedeutet, dass die Software eine harmlose Datei oder einen harmlosen Registrierungseintrag auswählt und als Bedrohung bezeichnet.

Sie möchten diese Dateien oder Einträge nicht löschen, da sie keine Bedrohung darstellen. Wenn Sie sie löschen, wirkt sich dies auf die Funktionsweise Ihres Computers oder der betreffenden App aus. Der beste Weg, um voranzukommen, ist, kein Risiko einzugehen. Löschen Sie die unter Quarantäne gestellte Datei, um die Sicherheit zu gewährleisten. Stellen Sie es nur wieder her, wenn Sie wissen, was Sie tun und die damit verbundenen Risiken verstehen.

Alternativ können Sie die Datei in der Quarantänezone belassen, da diese inaktiv ist und keinen Schaden anrichten kann. So haben Sie etwas Zeit, um Nachforschungen anzustellen oder weitere Informationen zu diesem Thema anzufordern.

4. So entsperren Sie Websites

Wenn Sie versuchen, eine von Malwarebytes blockierte Website zu öffnen, werden Sie zu block.malwarebytes.org weitergeleitet. Öffne Malwarebytes und klicke auf Einstellungen. Sie können hier eine Liste ausgeschlossener Websites, Dateien, Ordner oder Apps erstellen, die Ihrer Meinung nach harmlos sind und nicht blockiert werden sollten. Klicken Sie auf Ausschluss hinzufügen.

Klicken Sie auf 'Eine Website ausschließen', um die URL der Website einzugeben, die Sie in die Whitelist aufnehmen oder zulassen möchten.

Wiederholen Sie dies nur, wenn Sie sicher sind, dass die Website sicher besucht werden kann und keine Bedrohung enthält. Es ist möglich, dass Hacker eine ganz normale Website verwenden, um ahnungslose Benutzer zu infizieren. Wenden Sie sich im Zweifelsfall an den Eigentümer der Website.

5. Wiedergabemodus

Benachrichtigungen können ärgerlich sein, insbesondere wenn Sie sie erhalten, während Sie einen Film ansehen oder Ihr Lieblingsspiel spielen. Malwarebytes wird mit einem Wiedergabemodus geliefert, den Sie unter Einstellungen auf der Registerkarte Anwendung aktivieren können. Beachten Sie, dass die Funktion nur in der Premium-Version verfügbar ist.

Sie können eine Liste von Apps verwalten, die im Wiedergabemodus ausgeschlossen werden, sobald die Option aktiviert ist. Dies bedeutet, dass bei diesen Apps die Benachrichtigungen ausgeblendet bleiben oder nicht angezeigt werden, wenn der Wiedergabemodus aktiviert ist.

Auch auf Guiding Tech

So entfernen und verhindern Sie Malware auf Ihrem Mac

Weiterlesen

6. Auswirkung von Scans auf das System

Das Scannen Ihres gesamten Systems auf Malware und Bedrohungen kann eine Menge Ressourcen verbrauchen. Dies kann die Leistung Ihres Computers beeinträchtigen. Eine Möglichkeit, dieses Problem zu umgehen, besteht darin, Scans während der Leerlaufzeiten zu planen, wenn Sie wissen, dass Sie den Computer nicht aktiv verwenden werden.

Eine andere Möglichkeit besteht darin, die Einstellung Auswirkung von Scans auf das System zu aktivieren. Dies erfolgt nach einem Prioritätsansatz, bei dem eine niedrigere Priorität zugewiesen wird, wenn die Systemressourcen nicht frei oder niedrig sind. Das Ergebnis ist eine langsamere Scanrate, die länger dauert.

Dies bedeutet, dass die Funktionen anderer Apps weniger beeinträchtigt werden, wenn ein Scan ausgeführt wird. Sie können auch einen Scan mit höherer Priorität durchführen, um die Scans mit der maximal möglichen Geschwindigkeit abzuschließen. Es ist ein Anruf, den Sie je nach Ihren eigenen Prioritäten und der Konfiguration Ihres Systems entgegennehmen müssen.

Die Option ist auf der Registerkarte Anwendung in den Einstellungen verfügbar.

7. Browser-Erweiterung

Nicht viele Leute wissen das, aber Malwarebytes bietet auch die Chrome-Erweiterung und das Firefox-Add-on kostenlos an. Ich fordere Sie dringend auf, sie zu installieren, um einen umfassenden Schutz zu erhalten, auch wenn Sie im Internet surfen.

Laden Sie die Chrome-Erweiterung herunter

So ändern Sie den Sperrbildschirm auf dem Mac Mojave

Laden Sie das Firefox-Addon herunter

Sicher ist sicher

Malwarebytes ist eine wichtige Software, die Sie auf Ihrem Computer haben müssen. Angesichts der zunehmenden Anzahl von Cyber-Bedrohungen können Sie niemals zu viele Vorsichtsmaßnahmen treffen. Es ist immer besser, in Sicherheit zu sein als sich Sorgen zu machen, oder noch schlimmer, Schadensbegrenzung zu betreiben. Das Team von Malwabytes hat gute Arbeit geleistet, um die App so benutzerfreundlich wie möglich zu gestalten.

Next Up: Benötigen Sie weitere Tipps, um vor Viren und Malware zu schützen? Klicken Sie auf den Link unten, um mehr zu erfahren.