banner

Die meisten Dienstprogramme zur Systemoptimierung für Windows bieten ein Speicheroptimierungsprogramm als Option zum Bereinigen des Arbeitsspeichers, damit Ihr PC neu gestartet werden kann. Diese Dienstprogramme werden auch mit anderen Tuning-Tools geliefert, die für Sie möglicherweise nicht erforderlich sind. Vielleicht möchten Sie nur die Speicheroptimierungsfunktion. Das kann aber nicht möglich sein. Deshalb möchte ich hier ein winziges Hilfsprogramm vorstellen, das diesen speziellen Zweck erfüllen kann.

Toady, ich möchte Ihnen ein Skript zeigen. Dieses Skript verfügt über 4 verschiedene Befehle, mit denen Sie den Speicher über die Eingabeaufforderung auf 4 verschiedene Arten freigeben können. Ich werde auch zeigen, wie Sie eine Verknüpfung für diese Befehle erstellen können, damit Sie diese Befehle einfach mit einem Doppelklick ausführen können.

Leere Standby-Liste

Empty Standby List ist eine kleine Befehlszeilenanwendung, mit der Sie unter Windows Vista und höher Speicher freigeben können. Laden Sie es herunter und fügen Sie es in Ihren Befehlszeilen-Stammverzeichnispfad ein. Oder legen Sie den Stammpfad fest, in dem sich die Datei EmptyStandByList.exe befindet. Sie sollten es im C-Laufwerk (Systemlaufwerk) Ihres Systems aufbewahren.



xiaomi mi3 kaufen

Jetzt gibt es 4 Befehle, die Sie mit dieser Befehlszeilenanwendung ausführen können. Werfen wir einen Blick darauf.

EmptyStandbyList.exe-Arbeitssätze

Dieser Befehl löscht den Speicher, der von allen derzeit ausgeführten Anwendungen und Prozessen verwendet wird. Dieser Befehl wird am häufigsten von der Speicheroptimierungssoftware verwendet.

Die Verwendung dieses Befehls hat einen Nachteil. Das Windows-System versucht, die Daten aus der Auslagerungsdatei schnell auszutauschen. Daher wird Ihre Speicherfestplatte verwendet, um die Informationen aus den Programmen abzurufen, und dadurch die Gesamtleistung herabgesetzt. Aber es wird definitiv Speicher freigeben.

EmptyStandbyList.exe geändertpagelist

Hier sind modifizierte Auslagerungsdateien die Inhalte, die auf die Speicherplatte geschrieben werden müssen, bevor sie wieder verwendet werden können. Wenn Sie in der sehen Erinnerung Im Bereich des Ressourcenmonitors finden Sie dann einen GeändertAbschnitt für Speicher im Display.

Wenn Sie also einen solchen Speicher löschen möchten, müssen Sie diesen Befehl verwenden.

EmptyStandbyList.exe priority0standbylist

Jetzt hier BereithaltenDer Speicher enthält die Inhalte, die sich im Speicher befinden und nicht verwendet werden. Wird aber bei Bedarf verwendet. Wie im obigen Screenshot gezeigt, sehen Sie den Abschnitt Standby-Speicher.

Der obige Befehl löscht den Standby-Speicherinhalt mit der niedrigsten Priorität. Sie können die Priorität festlegen, indem Sie die 0 im Befehl durch eine beliebige Zahl zwischen 1 und 7 ersetzen. 7 ist die höchste Priorität.

EmptyStandbyList.exe Standbylist

Und dieser letzte Befehl löscht den Standby-Speicher, unabhängig von der Priorität des Inhalts. Es löscht sie alle.

Erstellen von Befehlsverknüpfungen

Um eine Verknüpfung zu einem Befehl cmd zu erstellen, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Ihren Desktop und wählen Sie Neu> Verknüpfung.Fügen Sie nun im Feld Position die folgende Zeichenfolge hinzu.

Befehl C: Windows System32 cmd.exe / c

Ersetzen Sie den Befehl in der Zeichenfolge durch einen der Befehle, die Sie ausführen möchten. Als Nächstes erteilen Sie dieser Verknüpfung Administratorrechte, um arbeiten zu können. Diese Befehle benötigen Administratorzugriff. In diesem Artikel erfahren Sie, wie Sie dies tun können.

Verwenden Sie immer noch DDR2- oder DDR3-RAM?Sie sollten sich jetzt für einen DDR4-Arbeitsspeicher entscheiden. Wir haben hier erklärt, warum.

GUI-Alternative?

Wenn Sie kein Kommandozeilen-Enthusiast sind und diese Aufgabe lieber über eine grafische Benutzeroberfläche erledigen möchten, müssen Sie die RAMmap von SysInternal verwenden. Es funktioniert so ziemlich genauso, mit etwas zusätzlicher Kontrolle.

SIEHE AUCH:Führen Sie Linux-basierte Programme auf einem Chromebook mit rollApp aus